Tag 2

05.06.2024 - 1 min. read

  • An diesem Tag macht sich Papa das letzte mal Kaffee, ihm ist es dann doch viel zu aufwendig…
  • Ein letztes Mal kommt uns Mama besuchen und bringt meine neue Kamera und eine Isomatte für Papa mit.
  • Wir fahren weiter, heute müssen wir uns nach an diese frühe Uhrzeit gewöhnen, im Laufe der Reise wird es jedoch immer mehr zur Gewohnheit.
  • Wir bahnen uns den Weg von Wittingen nach Bad Harzburg und kommen dabei durch Brunswick durch, wo wir einen Döner verspeisen, das letzte Mal für Wochen, dass wir uns nicht aus dem Supermarkt ernähren.
  • Der Tacho von Papa ist nicht richtig befestigt und fällt herunter, zum Glück passiert nichts, obwohl er es fast nicht bemerkt hätte.
  • In Bad Harzburgübernachten wir “bei den Wölfen”, einem Campingplatz an dem wir erst relativ spät ankommen, bei Sonnenuntergang bereiten wir unsere Nudeln zu.

Me

Moritz Utcke

Nach der Schule habe ich mich entschieden mit dem Fahrrad auf Weltreise zu gehen. Vier wochen nach meinem Abi hab ich mein Zeug gepackt und mich aufs Rad geschwungen. Zwei Jahre später bin ich immer noch hier und fahre mit meinem Kompagnon Joe durch den Dschungel von Laos, die Berge Nepals oder die Kasachische Steppe.